Schnelle & einfache Mini-Pizzen – das Rezept

August 7th, 2022

Im Online-Supermarkt entdeckte ich vor kurzen ein Mini-Pizza-Kit der Firma knack & back für gerade mal 2,29 Euro das es wert schien mal ausprobiert zu haben. Mit dem Pizzateig des selben Herstellers hatte ich ja eher gemischte Erfahrungen gemacht, aber bei Mini-Pizzen konnte man ja wenig falsch machen – so dachte ich mir. Und ich sollte mich nicht irren. Das Ergebnis konnte sich auf jeden Fall schmecken lassen, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das kurze Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 8 Mini-Pizzen?

  • 1 Päckchen Knack & Back Mini Pizza
  • 100-120g geriebenen Mozzarella
  • 5-6 kleine Scheiben Salami
  • 1-2 Scheiben Kochschinken
  • Weiter Belag nach Wahl
  • Schauen wir uns als erstes mal das Mini Pizza Kit an.
    01 - Packaging / Packung

    In der Pappverpackung finden sich die für Knack & Back übliche Teigdose sowie ein Gläschen mit fertiger Pizza-Sauce.
    02 - Content / Inhalt

    Als erstes müssen wir natürlich den Teig aus der Dose befreien. Diese besteht aus zwei dünnen Blechdeckeln und einer beschichteten Pappummantelung, die normalerweise einen Streifen zum aufreißen besitzt. Dieser riss allerdings bei meine Versuch gleich ab so dass ich etwas an der Verpackung herum friemeln musste bis sich die leicht unter Druck stehende Dose schließlich öffnete.
    03 - Rip can open / Dose aufreissen 04 - Open can / Dose öffnen

    Beim genaueren hinsehen fällt sofort auf das es sich hier um nichts anderes als die Teigrohlinge für Sonntagsbrötchen handelte wie ich sie ja in meinen Bubble-Up-Rezepten wie hier oder dort bereits verwendet habe.
    05 - Can content - raw dough 7 Doseninhalt - Teigrohlinge

    Während der Ofen auf 200 Grad vorheizt trennen wir die acht Teigstücke, formen sie mit den Fingern zu flach runden Fladen und legen sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
    06 - Put dough on baking tray / Teigrohlinge auf Backblech legen

    Auf jeden der Teigfladen geben wir 1-2 Teelöffel Pizzasauce wobei wir gerne etwas großzügiger damit umgehen können da der Teig später beim Backen ja noch aufgeht
    07 - Spread pizza sauce on dough / Teig mit Pizzasauce bestreichen

    und bestreuen sie dann, ebenfalls großzügig, mit geriebenen Mozzarella.
    08 - Dredge with mozzarella / Mit Mozzarella bestreuen

    Die Menge an mitgelieferter Sauce würde übrigens für fast die doppelte Menge an Teigrohlingen reichen, ich hatte am Ende jedenfalls noch etwa ein halbes Glas übrig.

    Anschließend fügen wir zusätzlichen Belag nach eigener Wahl hinzu. Ich entschied mich dabei für etwas gekochten Schinken und Salami, die ich zuvor in kleine Rechtecke geschnitten hatte.
    09 - Add toppings / Belag hinzufügen

    Nachdem wir den Belag etwas angedrückt haben schieben wir das Blech auf der mittleren Schiene in den Ofen und backen unsere Mini-Pizzen dort für 10-12 Minuten.
    10 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Nach dieser Zeit sollte der Teig durchgebacken und der Käse geschmolzen sowie goldbraun gebacken sein, so dass wir das Blech entnehmen
    11 - Quick & Easy Mini Pizzas - Finished backing / Fertig gebacken

    und die Mini-Pizzen sogleich – vielleicht garniert mit etwas Oregano und Frühlingszwiebeln – servieren und genießen können.
    12 - Quick & Easy Mini Pizzas - Served / Serviert

    13 - Quick & Easy Mini Pizzas - Side view / Seitenansicht

    Die Teigstücke waren beim Backen noch einmal merklich aufgegangen was die Mini-Pizzen recht massiv erscheinen ließ, daher erwies es sich als weise Entscheidung dass ich bei Sauce, Käse und Belag nicht allzu geizig vorgegangen war. 😉 So erwies sich das Verhältnis von gebackenen Teig zu Belag als gut ausgewogen und trotz der nur einfachen Zusammenstellung als überaus lecker. Dennoch hätte etwas Zwiebel, Paprika oder anderes Gemüse bestimmt nicht geschadet. Außerdem fand ich dass ich die Teigrohlinge vielleicht noch etwas flacher hätte machen können, vielleicht sollte man hier einfach ein Nudelholz zur Hilfe nehmen anstatt sie einfach nur mit den Fingern flach zu drücken. Für meinen ersten Versuch mit dem Mini-Pizza-Kit von Knack & Back war ich mit dem Ergebnis aber überaus zufrieden.

    14 - Quick & Easy Mini Pizzas - CloseUp / Nahaufnahme

    15 - Quick & Easy Mini Pizzas - Lateral cut / Querschnitt

    Dennoch könnte man hier natürlich auch einfach ein Päckchen Knack & Back Sonntagsbrötchen kaufen und die Pizzasauce selbst machen, aber wie ich bei einer kurzen Recherche im Netz sah kosten die 8 Brötchen alleine genau so viel wie dieses Mini-Pizza-Kit mit Sauce. Dennoch greife ich vielleicht demnächst mal bei den Sonntagsbrötchen zu um die übrig gebliebene Pizzasauce sinnvoll zu verbrauchen.

    Guten Appetit

    schnelle und einfache mini pizzen

    Zuchini-Nudelauflauf mit Salsiccia – das Rezept

    Juli 31st, 2022

    Nach all der Sommerhitze mit Temperaturen weit über 30 Grad bei denen ich wirklich keine Lust hatte am Wochenende zu kochen kam ich heute endlich mal wieder dazu in meiner Küche etwas zuzubereiten. Da Zucchini gerade im Angebot gewesen sind habe ich mich bei der Wahl des Rezepts dabei für ein Gericht mit diesem Gemüse entschieden, auch wenn ihm viele nachsagen dass es ja eigentlich über wenig Eigengeschmack verfügt. Daher war es von Anfang an klar dass natürlich noch einige andere Zutaten notwendig sein würden um dem Gericht zu einem wirklichen geschmacklichen Erfolg zu machen. Neu war für mich auch die Sauce komplett aus Zucchini zuzubereiten. Im Original war das Rezept vegetarisch und bestand nur aus Nudeln, Zucchini und Käse, ich entschloss mich aber dazu es noch um eine Paprika sowie einige Hackbällchen aus Salsiccia-Brät zu erweitern. Das Ergebnis war visuell zwar nicht so Renner, erwies sich aber als überaus lecker – daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das so entstandene Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 4-5 Zucchini (ca. 1000g)
  • 300g Pasta nach Wahl (zum Beispiel Hörnli / Schnecken)
  • 1 große rote Paprika
  • 300g Salsiccia
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 120-150g Mini-Mozzarella-Kugeln
  • 30g geriebenen Parmesan
  • 150-200g geriebenen Mozzarella
  • Salz & Pfeffer zum würzen
  • etwas Öl zum anbraten
  • Beginnen wir damit die Zucchini zu waschen und sie anschließend grob zu zerkleinern – ich schnitt dazu die Enden ab, halbierte sie und schnitt sie dann in Scheiben.
    01 - Hackle zucchini / Zucchini grob zerkleinern

    Außerdem waschen wir die Paprika, entkernen sie und würfeln sie dann in mundgerechte Stücke.
    02 - Dice bell pepper / Paprika würfeln

    Als nächstes befreien wir die Salsiccia (italienische Bratwürste) von ihrer Pelle, schneiden sie in etwa gleich große Stücke
    03 - Peel salsiccia / Salsiccia schälen 04 - Part salsiccia / Salsiccia zerkleinern

    und formen aus den Scheiben dann zwischen den flachen Handflächen kleine Brät-Bällchen.
    05 - Form balls from salsiccia / Salsiccia zu Kugeln formen

    Anschließend erhitzen wir einen Esslöffel Öl in eine Pfanne auf einem leicht erhöhten Level und geben die Salsiccia-Bällchen hinein.
    06 - Heat oil in pan / Öl In Pfanne erhitzen 07 - Put salsiccia balls in pan / Salsiccia-Bällchen in Pfanne geben

    Parallel setzen wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln auf.
    08 - Bring water in pot to a boil / Topf mit Wasser aufsetzen

    Die Salsiccia-Bällchen braten wir auf der erhöhten Stufe (ein Strich über der Mitte des Reglers) scharf an und lassen sie anschließend auf einem Küchentopf abtropfen.
    09 - Fry salsiccia balls all around / Salsiccia-Bällchen rundherum scharf anbraten 10 - Drain salsiccia balls on kitchen paper / Sasiccia-Bällchen auf Küchentuch abtropfen lassen

    In die nun leere Pfanne geben wir die zerkleinerten Zucchini, salzen sie etwas
    11 - Put zucchini in pan / Zucchini in Pfanne geben 12 - Salt zucchini / Zucchini salzen

    und braten sie dann bei geschlossene Deckel für 10-15 Minuten an wobei wir sie von Zeit zu Zeit etwas umrühren damit nichts anbrennt.
    13 - Fry zucchini with lid on / Zucchini geschlossen anbraten 16 - Stir zucchini from time to time / Zucchini zwischendurch umrühren

    Zwischenzeitlich dürfte dann auch das Wasser für die Nudeln kochen, so dass wir es mit zwei Esslöffeln Salz versehen und die Nudeln darin gemäß Packungsanweisung kochen können. Ich verwendete „Schnecken“, die 10-11 Minuten benötigen sollten um gar zu werden.
    14 - Salt water / Wasser salzen 15 - cook noodles / Nudeln kochen

    Sobald die Nudeln gar sind lassen wir sie in einem Sieb abtropfen. Die Zucchini, die etwas zur selben Zeit gar sein sollten, entnehmen wir aus der Pfanne und lassen sie in der Schüssel etwas abkühlen.
    17 - Drain noodles / Nudeln abtropfen lassen 18 - Take zucchini from pan / Zucchini aus Pfanne entnehmen

    In die nun wieder leere Pfanne geben wir jetzt die gewürfelten Zucchini – evtl. unter Zugabe von etwas mehr Öl – und dünsten sie für einige Minuten an bis sie etwas Farbe annehmen.
    19 - Put diced bell pepper in pan / Paprika in Pfanne geben 20 - Braise bell pepper / Paprika andünsten

    Während die Paprikawürfel braten reiben wir etwa 30g alten und würzigen Parmesan.
    21 - Grate parmesan / Parmesan reiben

    Sobald die Paprikawürfel durchgebraten sind entnehmen wir sie aus der Pfanne und stellen sie in einer kleinen Schale bei Seite.
    22 - But bell pepper aside / Paprika bei Seite stellen

    Zu den angebratenen Zucchini pressen wir nun eine Zehe Knoblauch und setzen den Pürierstab an
    23 - Squeeze garlic to zucchini / Knoblauch zu Paprika pressen 24 - Process zucchini with hand blender / Zucchini mit Pürierstab bearbeiten

    und pürieren Zucchini und Knoblauch gründlich um die Mischung dann noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer abzuschmecken.
    25 - Puree zucchini / Zucchini pürieren 26 - Taste pureed zucchini with salt & pepper / Pürierte Zucchini mit Salz Pfeffer abschmecken

    Von der so entstandenen Zucchini-Sauce geben wir etwas mehr als die Hälfte zu den Nudeln und verrühren alles gründlich miteinander.
    27 - Add zucchini sauce to pasta / Zucchinisauce zu Nudeln geben 28 - Mix pasta zu zucchini sauce / Nudeln mit Zucchinisauce vermischen

    Nun bröseln wir die Mini-Mozarella-Kugeln zu den Nudeln, geben etwa die Hälfte der geriebenen Parmesan hinzu
    29 - Crumble Mozzarella to pasta / Mozarella zu Nudeln bröseln 30 - Add half of grated parmesan / Hälfte des geriebenen Parmesan addieren

    und vermischen wiederum alles miteinander.
    31 - Fold in cheese / Käse unterheben

    Dann geben wir schließlich auch die angebratenen Paprikawürfel sowie sie Salsiccia-Bällchen hinzu
    32 - Add bell pepper / Paprika dazu geben 33 - Add salsiccia balls / Salsiccia-Bällchen addieren

    und heben auch sie gründlich unter.
    34 - Fold in bell pepper & salsiccia / Paprika & Salsiccia unterheben

    Während der Ofen auf 180 Grad vorheizt fetten wir eine Auflaufform aus und geben unsere Nudelmischung hinein
    35 - Grease casserole / Auflaufform ausfetten 36 - Put pasta mix in casserole / Nudelmischung in Auflaufform einfüllen

    wo wir diese gleichmässig verteilen und mit der restlichen Zucchinisauce bestreichen.
    37 - Spread content evenly / Inhalt gleichmässig verteilen 38 - Spread remaining zucchini sauce / Restliche Zucchinisauce verteilen

    Nun bestreuen wir alles noch mit dem restlichen geriebenen Parmesan sowie dem geriebenen Mozzarella
    39 - Dredge with remaining parmesan / Verbliebenen Parmesan über Auflauf verteilen 40 - Dredge with grated mozzarella / Mit geriebenen Mozzarella bestreuen

    und backen dann alles für ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen.
    41 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Sobald der Käse geschmolzen ist und beginnt zu bräunen können wir die Auflaufform dann wieder entnehmen und lassen sie kurz ruhen
    42 - Zucchini pasta casserole with salsiccia - Finished baking / Zucchini-Nudelauflauf mit Salsiccia - Fertig gebacken

    bevor wir das fertige Gericht schließlich servieren und genießen können.
    42 - Zucchini pasta casserole with salsiccia - Served / Zucchini-Nudelauflauf mit Salsiccia - Serviert

    Die Sauce aus pürierten Zucchini erwies sich als etwas dickflüssiger und grober als eine die aus Tomaten gefertigt wurde, aber dank der Gewürze und der leichten Knoblauchnote sowie natürlich dem zusätzlichen Mozzarella zwischen den Nudeln erwies sie sich als überaus lecker. Aber natürlich trugen auch die Hackbällchen der Salsiccia und die Paprika zum geschmacklichen Gesamterfolg bei. Einziger kleiner Wermutstropfen war ein ganz leichter bitterer Nachgeschmack der sich eingeschlichen hatte, ich denke dass sie von der Knoblauchzehe kam die wohl einen grünen Stengel im Inneren gehabt hatte. Die Zucchini selber dürften durch das anbraten ja kaum zu diesem Geschmack neigen, da sie ja größtenteils aus Wasser bestehen. Aber zum Glück war der Geschmack nur ganz hintergründig und minimal, so dass ich das Gericht dennoch als Erfolg verbuchen möchte. Auch wenn es dank all dem verarbeiteten Käses bestimmt kein leichter Genuss ist, aber das nehme ich mal billigend in Kauf. 😉

    43 - Zucchini pasta casserole with salsiccia - Side view / Zucchini-Nudelauflauf mit Salsiccia - Seitenansicht

    44 - Zucchini pasta casserole with salsiccia - CloseUp / Zucchini-Nudelauflauf mit Salsiccia - Nahaufnahme

    Guten Appetit

    Nachtbus nach München [07. – 08.07.2022]

    Juli 8th, 2022

    Nachdem ich nach dem Frühstück am Morgen im Hotel ausgecheckt hatte nieselte es draußen leicht. Kein Wetter um mit Rollkoffer und Rucksack bis zur Firma zu laufen, obwohl es mit Regenschirm den ich dabei hatte mit Sicherheit irgendwie gegangen wäre. Aber ich hatte einfach keine Lust, daher bestellte ich mir ein Taxi und ließ mich für etwa 6 Euro bis zum Firmengebäude fahren. Ja, das war Faulheit, aber ich stehe dazu. 😉
    Nach einem langen Arbeitstag, der glücklicherweise durch den Burger zu selber bauen in der Mittagspause einmal noch deutlich verschönert wurde, machte ich mich um kurz nach 18:00 Uhr schließlich auf den Weg zur Bushaltestelle zum mich von dort erst einmal zum Hauptbahnhof zu begeben. Mit der Linie 10 war dies in weniger als 30 Minuten zu bewerkstelligen.
    Hauptbahnhof Münster Westfalen
    Dann begann das Warten denn mein Flixbus sollte erst um 21:45 Uhr starten. Und obwohl ich ja bereits zu Mittag gut gegessen hatte bekam ich dann doch wieder etwas Hunger. Mein erster Gedanke war es eine schöne Lahmacun mit Dönerfleisch, Salat und Sauce bei King Döner zu essen.
    King Döner Münster
    Dort werkelten zwei Männer hinter der Theke und nach kurzem fragte mich einer ob ich bezahlen oder bestellen wolle. Ich sagte ich wolle bestellen, aber anstatt gleich meine Bestellung aufzunehmen verschwand er sofort zurück an den Dönerspieß und begann wieder Fleisch abzuschaben. Der andere ignorierte mich total. Ich versuchte noch auf mich aufmerksam zu machen, aber vergeblich. Als der Typ der mich zuvor gefragt hatte sofort die Bestellung eines gerade herein gekommenen Gasts aufnahm, reichte es mir und ich verließ wortlos den Laden. Einen so schlechten Service hatte ich schon lange nicht mehr erlebt. 😡
    Etwas frustriert ging ich daher einfach zu Burger King auf der anderen Straßenseite und bestellte mir dort ein Long Chicken Menu, das ich auch innerhalb von wenigen Minuten erhielt.
    Burger King Long Chicken
    Aber sind wir mal ehrlich: fast 8 Euro für eine längliches labbriges Brötchen mit Salat, Mayo & einem warmen Stück panierten Hähnchenfleisch, ein paar Fritten und einem einzelnen Tütchen Ketchup das nicht mal für alle Fritten reicht? Da ändern auch die 0,5l Softgetränk mit vielen Eiswürfeln nicht viel daran, dass das eigentlich kein wirkliches Preis-Leistungsverhältnis ist. Im Nachhinein gesehen war das eindeutig keine gute Entscheidung, ich hätte vielleicht einfach einen der anderen Döner-Läden probieren sollen, wahrscheinlich hätte man dort etwas mehr Interesse gehabt einen Kunden zu bedienen als im King Döner.
    Danach machte ich einen kleinen Spaziergang, aber mit schwerem Rucksack und Rollkoffer ist man in seinem Bewegungsradius doch etwas eingeschränkt so dass ich letztlich immer wieder am Hauptbahnhof landete. Je später es wurde, desto mehr ältere ungepflegte Herren sowie Jungendgruppen mit Bierflaschen und ein paar Bettler fanden sich dort ein. Obwohl die Polizei mit zwei Bullies und einigen Uniformierten Präsenz zeigten entschied ich mich dann doch mehr als eine Stunde vor Abfahrt mich auf dem Weg zum südlich des Bahnhof gelegenen Busbahnhof von Münster zu machen.
    ZOB Münster
    Auch keine gute Entscheidung, denn dort befinden sich zwar zwei Bushäuschen, aber es gibt nirgendwo auch nur einen Sitzplatz. Wie ich erst später erfuhr war hier wohl früher mal ein Zentrum der Drogenszene gewesen weswegen man alles abmontiert hatte was den Aufenthalt angenehm machen könnte. Hätte ich das gewusst wäre ich wohl doch eher am Hauptbahnhof geblieben und hätte mich eben noch weiter anbetteln oder um Zigaretten anschnorren lassen. Nach kurzem umsehen entdeckte ich ein Display von Flixbus an einem der Schilder, doch ein Blick darauf brachte keine Informationen.
    Flixbus Digital Display - No Connection Flixbus Digital Display - No Departures
    Am nächsten Schild fand ich aber noch einen klassischen gedruckten Fahrplan, der aber natürlich wenig aktuelle Informationen brachte – wer weiß schon wie lange der hier schon hing.
    Flixbus Fahrplan
    Langsam fanden sich nun auch weitere Personen am Busbahnhof ein die offensichtlich auch mit dem Flixbus reisen wollten. Das war daran zu erkennen dass sie alle zu einem Bus dieser Linie strömten der bereits kurz vor 21:30 Uhr auf dem Parkplatz hielt.
    Flixbus nach Krakau
    Da er nicht zweitstöckig war wusste ich aber sofort dass es sich nicht um meinen Bus handeln konnte. Ich bekam aber mit dass es sich um einen Bus mit Ziel Krakau handelte. War also absolut nicht meine Richtung. Als ich dann mein digitales Ticket auf dem Handy checkte wurde dort angezeigt dass mein Bus pünktlich ankommen würde, was mich schon einmal sehr beruhigte.
    Um kurz nach 21:30 Uhr fuhr dann auch der Flixbus-Doppeldecker der Linie N17 endlich ein und ich konnte einchecken, meinen Koffer abgeben und meinen reservierten Platz, der natürlich mal wieder besetzt war, in Anspruch nehmen. Pünktlich um Viertel vor Zehn ging es dann auch schon weiter und bis Hagen hatte ich beide Sitzplätze vorne rechts für mich. Erst hier stieg eine jüngere Frau zu die den Platz neben mir reserviert hatte. Dennoch hatte ich auch so genug Platz damit ich zumindest etwas schlafen konnte. Nachde wir kurz hinter Hagen in einen Stau gerieten und der Bus kurz still stand gelang es mir wenig auch tatsächlich einzuschlafen.
    Stau auf der A45
    Als meine Sitznachbarin in Frankfurt ausstieg wurde ich kurz noch einmal wach, schlief aber dann weiter bis kurz nach 5.30 Uhr durch als wir Düsseldorf-Vaihinigen erreichten.
    ZOB Stuttgart Vaihingen
    Danach konnte nur noch etwas dösen, denn langsam erwachte auch der restliche Bus und es wurde Musik gehört und viel geredet. Tiefer Schlaf war jetzt nicht mehr möglich, aber ich versuchte mich noch so viel zu erholen wie möglich. Kurz vor 8:30 Uhr kamen wir schließlich wieder am Zentralen Omnibus Bahnhof in München an
    ZOB München
    von wo aus ich direkt zur Haltestelle Hackerbrücke übersetzen konnte
    München Hackerbrücke
    um von dort aus das letzte Stück Weg bis in meine Wohnung zurückzulegen. Es war fast Punkt 9:00 Uhr als ich dort ankam, also gerade richtig um mich noch schnell per VPN in ein gerade gestartetes Video-Meeting einzuwählen und meine Kollegen dort mit meiner unerwarteten Anwesenheit zu überraschen. 😉
    Auch wenn der Schlaf in einem Bus natürlich nicht mit richtigem Schlafen in einem Bett zu vergleichen ist war ich doch gut genug erholt um den Arbeitstag mit Hilfe von etwas Kaffee durchzustehen. Solche Aktionen würde ich nicht regelmäßig machen wollen, aber hin und wieder geht das schon mal.

    Burger zum selber bauen [07.07.2022]

    Juli 7th, 2022

    Hätte ich geahnt dass es heute im Betriebsrestaurant Münster ebenfalls Burger geben würde, hätte ich mich gestern Abend in den Köpi-Stuben wahrscheinlich anders entschieden. Die Reste vom Kichererbsentopf oder das vegetarische Nudelgericht waren aber für mich keine wirklichen Alternativen, daher entschied ich mich auch heute Mittag erneut den Burger zu probieren. Das besondere war dass man sich hier die Burger selbst belegen durfte, das reizte mich natürlich zusätzlich. An der Ausgabetheke erhielt man eine großzügige Portion Steakhouse-Pommes und einen Basis-Burger bestehend aus einem aufgetoastetem Brötchen mit einem Burger Patty.
    Hamburger & French Fries - Base
    An einem Tisch neben der Kasse standen einige Komponenten und Saucen bereit, mit denen man sich seinen eigenen Burger nach eigenem Gutdünken komplettierten konnte. Darunter fanden sich natürlich Salatblätter, Zwiebeln, Tomaten und Gewürzgurken, außerdem Gewürz-Ketchup und Burgersauce. Was das dunkle saucige Zeug war konnte ich nicht in Erfahrung bringen, daher verzichtete ich darauf.
    Available Burger toppings / Verfügbarer Burger Belag
    Also machte ich mich sogleich daran meinen Basis-Burger mit Komponenten meiner Wahl auszustatten.
    Burger with topping / Burger belegt
    Natürlich durfte auch der Ketchup auf den Pommes nicht fehlen. Zuerst hatte ich mir nur etwas Gewürz-Ketchup darüber gegeben, doch nahe der Salattheke entdeckte ich dann auch noch zwei Spender mit reguläre Ketchup und Mayonaise so dass auch die Fritten noch wie gewünscht garnieren konnte. Und obwohl die Burger-Pommes-Portion eigentlich schon groß genug war nahm ich mir doch noch ein kleinen Becher Nachtisch aus dem heutigen Dessert-Angebot. Für alles zusammen zahlte ich 6,10 Euro.
    Self composed Burger with french fries / Selbst belegter Hamburger mit Pommes
    Leider waren die Fritten teilweise nur noch lauwarm als ich mit dem Essen begann, aber vielleicht hatte ich mir auch einfach nur zu viel Zeit genommen den Burger zu belegen, daher sah ich darüber hinweg. Am Burger selbst gab es auf jeden Fall nichts auszusetzen. Das Rindfleisch-Patty erschien zuerst zwar nicht sonderlich groß, aber was es im Durchmesser missen ließ machte es in seinem Gesamtvolumen absolut wieder wett. Da ich aber den Fehler gemacht hatte auch Burgersauce unter das Patty zu tun war die untere Brötchenhälfte nun leider etwas durchgeweicht worden.
    Self composed Burger - Lateral cut / Selbst belegter Burger - Querschnitt
    Dennoch alles in allem ein überaus leckeres und vor allem sehr sättigendes Mittagsgericht zu einem mehr als akzeptablen Preis. Allerdings wies es sich letztlich wirklich fast als Verschwendung heraus noch ein zusätzliches Dessert gewählt zu haben. Die Kombination aus Himbeercreme und Vanille-Grießpudding war zwar lecker und nicht zu süß, aber aufgrund der vorher bereits verzehrten Pommes samt Burger wäre es wirklich nicht wirklich notwendig gewesen. Ich glaube ich muss mir nach der langen Corona-Pause erst wieder das notwendige Augenmaß anerziehen dass ich brauche um meine Mittagsgerichte richtig zu portionieren. 😉
    Insgesamt fand ich die Idee den Kunden seinen Burger selbst belegen zu lassen wirklich gelungen, das macht die Mittagspause weitaus interessanter als das reine Essen fassen und verzehren. Das kann man gerne bei Gelegenheit wiederholen.

    Chicken Burger @ Köpi Stuben Münster [06.07.2022]

    Juli 6th, 2022

    Für den Mittwoch Abend hatten Kollegen inklusive mir eine kleine außerbetriebliche Zusammenkunft aller Mitarbeiter meines Squads in der Münsteraner Innenstadt geplant. Die Auswahl der Location dafür blieb natürlich den ortskundigen Kollegen vorbehalten und so landeten wir in den Köpi-Stuben in der Bergstraße nördlich des St.-Paulus-Doms in der Innenstadt von Münster. Das Restaurant mit westfälisch deutscher Traditionsküche verfügt neben den Gasträumen sowohl über einen Biergarten im Innenhof als auch über zahlreiche Sitzplätze direkt auf der Bergstraße von wo man den „urchgangsverkehr“ an Fußgängern beobachten kann. Wir hatten uns in letzterem Bereich einen Tisch reserviert.
    Bergstraße Münster
    (Die Köpi-Stuben sind dort wo der weiße Sonnenschirm zu sehen ist)
    Die Bedienung war auch schnell am Tisch, brachte uns Speisekarten und fragte uns wenig später nach unserem Getränkewünschen. Mit denn speisen ließen wir uns noch etwas Zeit bis alle Gäste eingetroffen waren.
    Der Inhalt der Speisekarte erwies sich als angenehm übersichtlich. Neben einigen Salaten, vier Suppen, vier vegetarischen Gerichten und einem Abschnitt mit sieben „Kleinigkeiten“ die aber auch schon größtenteils im zweistelligen Preisbereich ist die größte Sektion jene der Hauptspeisen mit 23 Gerichten, darunter 5 Schnitzel-Variationen sowie 3 Variationen von Rumpsteaks sowie einer großen Auswahl an traditionell westfälischen Gerichten wie einer Westfälische Platte, Münsterländer Rosenkranz oder Westfälische Schweinesülze. Ich entschied mich nach kurzem Abwägen für das wahrscheinlich exotischste Gericht auf der Karte: dem Chicken Burger mit hausgemachtem Avocado-Mango-Chutney & Köpi Pommes. Nachdem alle erwarteten Gäste eingetroffen waren bestellten wir schließlich auch unsere Speisen und diese wurden nach angenehm kurzer Wartezeit – gefühlt weniger als 15 Minuten – auch schon serviert.
    Chicken Burger - Köpi Stuben - Münster
    Zwischen den beiden getoasteten und noch warmen Sesambrötchen-Hälften fand sich wirklich reichlich Burger-Belag, darunter natürlich so traditionelle Dinge wir Salat, Burgersauce und Tomatenscheiben, aber auch eine großzügige Portion des angekündigten hausgemachten Mango-Chutneys dass sich als wirklich überaus gelungen erwies. Nur das zarte und saftige Hähnchenschnitzel hätte meiner Meinung nach gerne noch ein bisschen größer sein können.
    Chicken Burger - Lateral Cut / Querschnitt - Köpi Stuben - Münster
    Die Köpi-Pommes wiederum erwiesen sich als frittierte Kartoffelscheiben die ein wenig an zu dick geratene Kartoffelchips erinnerte. Ausreichend gesalzen war auch diese eine überaus leckere Sättigungsbeilage die ich mit natürlich noch mit reichlich Ketchup verfeinerte. Pommes, egal in welcher Form, gehen bei mir ohne Ketchup gar nicht. 😉 Alternativ geht aber natürlich auch Mayo.
    Eigentlich war ich danach schon satt, aber da sich alle anderen Anwesenden ebenfalls ein Dessert bestellten wollte ich mich nicht ausgrenzen und orderte mir einen Becher Westfälische Herrencreme mit Schokostücken und braunem Rum.
    Dessert Herrencreme - Köpi Stuben - Münster
    Diese luftig-lockere Zubereitung aus Vanillepudding mit untergehobener Sahne, dunklen Schokostückchen sowie einem kräftigen Schuss Rums ist, wie ich erfuhr, eigentlich eine ursprünglich münsterländisches Dessert das früher vor allem nach dem Hochzeitsessen gereicht wurde. Und die Portion die man hier für fast 7 Euro erhält fällt wirklich überaus groß aus und erwies sich als gut gelungen. Das war bestimmt keine Industrieware sondern erschien mir eher hausgemacht.
    Nach dem Essen saßen wir noch einige Stunden zusammen, tranken noch ein paar Bierchen und ich durfte auch die traditionelle lokale Korn-Variante der Feinbrennerei Sasse probieren. Normalerweise trinke ich zwar keinerlei Schnaps und insbesondere kein Korn, aber bei dieser wirklich feine Spezialität lohnte es sich mal eine Ausnahme zu machen. Insbesondere der Sasse Kakao mit Nuss hatte es mir dabei angetan. 😉
    Als wir uns schließlich verabschiedeten war es bereits nach 21:00 Uhr, das hieß dass die regulären Busse bereits durch die Nachtlinien ersetzt worden waren. Dennoch fand ich problemlos meinen Weg zurück in mein Hotel und lag bereits vor Mitternacht im Bett wo ich kurz darauf einschlief und eine geruhsame Nacht haben sollte.

    Kichererbseneintopf mit Hähnchen [06.07.2022]

    Juli 6th, 2022

    Das heutige Angebot des Münsteraners Betriebsrestaurants am heutigen Mittwoch erwies sich mal wieder als überaus interessant. Von den Resten des Hähnchen-Saltimbocca von gestern sah ich zwar ab, denn das hatte ich ja bereits am Vortag probieren dürfen, aber sowohl die Hausgemachte Pizza mit Paprika und Oliven als vegetarisches Gericht als auch der Pikante Kichererbseneintopf mit Hähnchen, dazu Pitabrot klangen für mich überaus interessant. Im Gegensatz zu den Pizzen die man im Betriebsrestaurant in München angeboten hatte war die hiesige Pizza als Blechpizza mit offensichtlich selbst gemachten Teig gefertigt worden. Allerdings war dieser Teig ziemlich stark aufgegangen, was eine Pizza im „Boston Style“ zur Folge hatte. Das wäre für mich aber kein Ausschlusskriterium gewesen, da ich sowohl die Variante mit dünnen knusprigen Teig nach italienischer Art als auch die amerikanische Version mit dickem Teigboden mag. Aber ich hatte in der Homeoffice-Zeit wegen Corona so viele Pizzen selber gemacht dass mir der Kichererbseneintopf doch etwas verlockender erschien. Auf Dessert oder Salatbeilage verzichtete ich heute.
    Chickpea stew with chicken / Kichererbsen-Eintopf mit Hähnchen
    Zum servieren hatte man zuerst die Schüssel mit dem Eintopf gefüllt und sie dann mit einer großzügigen Portion marinierter und gebratener Hähnchenstreifen garniert. Der Gast konnte sich anschließend aus einem bereitstehenden Korb mit einer Zange nach eigenem Gutdünken frisch aufgetoastetes Pitabrot nehmen. Wie sich herausstellte bestand der Eintopf nur zu einem gewissen Teil aus knackigen Kichererbsen, es fanden sich aber auch Kartoffeln, Auberginen, Zucchini, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Blumenkohl Lauch und auch etwas Paprika darin, wobei die Zubereitung tatsächlich als deutlich pikant und angenehm würzig erwies. Das Gericht hatte as dies anging eindeutig eine leicht exotische Note. Dazu passte gut das ebenfalls leicht scharf gewürzten zarten und saftigen Hähnchenstreifen, die allerdings leider nur recht grob geschnitten waren. Daher war es gut dass ich neben einem Löffel auch Messer und Gabel mit auf das Tablett getan hatte, um sie zum Verzehr in mundgerechtere Stücke zu zerteilen. Das Pitabrot bzw. das was man als solches bezeichnete war eher eine Art mit Sesam garniertes Weißbrot, das aber vom toasten noch etwas lauwarm war und daher zumindest außen sich als leicht knusprig erwies. Mit ihm konnte man entweder den Eintopf noch leicht eindicken indem man es in das Gericht hinein stückelte oder aber die leere Schüssel am Ende auswischen. Ich bedauerte am Ende etwas dass ich mir nicht noch mehr als nur zwei kleine Stücke mitgenommen hatte, aber satt war ich nach der Portion alle male. Eine wirklich sehr leckere Variante eines Kichererbseneintopfs muss ich sagen, ich zumindest war überaus zufrieden damit.

    Mein Abschlußurteil:
    Kichererbseneintopf: ++
    Hähnchenstreifen: ++
    „Pita“-Brot: +

    Hähnchen Saltimbocca mit Ratatouille [05.07.2022]

    Juli 5th, 2022

    Auch am zweiten Tag meines Aufenthalts in Münster verschlug es uns natürlich wieder in das hiesige Betriebsrestaurant. Neben dem Resten des Geschnetzelten von gestern wurde dieses Mal eine vegetarische Spaghettizubereitung sowie ein Hähnchen-Saltimbocca mit Ratatouille und kleinen gebratenen Kartoffeln angeboten. Das „echte“ Saltimbocca alla romana wird natürlich traditionell mit Kalbsschnitzel so wie ich es in diesem Rezept selbst gemacht habe, aber auch die Variationen mit Hähnchen wie hier haben sich meist als recht lecker erwiesen und sogar mit Seelachs ist es mir schon einmal untergekommen. Letztlich brauchte ich also nicht lange zu überlegen und entschied mich schnell für das Saltimbocca. Dazu gesellte sich noch ein kleiner Becher Straciatella-Creme aus dem heutigen Dessert-Angebot.
    Chicken Saltimbocca with ratatouille & potatoes / Hähnchen-Saltimbocca mit Ratatouille & Kartoffeln
    Das Saltimbocca selbst bestand aus einer mit Schinken und etwas Salbei ummantelten halben Hähnchenbrust mit viel saftigen und zarten weißen Fleisch. Dazu hatte man neben etwas mild gewürzter Sauce auch eine großzügige Portion kleiner gut durchgekochter und anschließend leicht angebratener Kartoffeln als Sättigungsbeilage serviert. Außerdem fand sich eine ebenfalls mehr als nur ausreichende Menge fruchtigen Ratatouilles aus Tomaten, Zucchini, Auberginen, Paprika und Zwiebeln auf dem Teller, das man offensichtlich mit ein paar Kräutern verfeinert hatte. Insgesamt ein sehr leckeres Gericht an dem es aus meiner Sicht nichts auszusetzen gab. Die luftig lockere Vanillecreme mit Schokostückchen rundete das Mittagsmahl schließlich sehr gelungen ab.

    Mein Abschlußurteil:
    Hähnchen-Saltimbocca: ++
    Ratatouille: ++
    Gebratene Kartoffeln: ++
    Straciatellecreme: ++

    Hotel Lohmann Münster – ein Kurzreview

    Juli 4th, 2022

    Um die Kosten während meines Aufenthalts in Münster gering zu halten hatte ich mich für ein einfaches Hotel in der relativer Nähe zum Arbeitsplatz entschieden. Recherchen im Internet hatten mir gezeigt dass sich hier das Hotel Lohmann in der Mecklenbecker Straße anbot. Das kleine familiengeführte Hotel mit insgesamt 52 Betten liegt an der Mecklenbecker Straße 357, ist allerdings direkt von der Straße nicht sofort einsehbar. Da davor aber ein griechisches Restaurant mit Namen Lohmann Irodion liegt kann man sich denken dass hier auch das Hotel zu finden sein muss.
    Hotel Lohmann - Münster
    Die Anreise mit ÖPNV gestaltet sich recht einfach da die Bus-Haltestellte Mecklenbecker Straße nur knapp 250m entfernt liegt. Mit der Buslinie 10 sind es ca. 25 Minuten vom Hauptbahnhof aus. Aber auch eine Anreise mit dem Auto ist natürlich möglich. Hinter Hotel und Restaurant findet sich auch ein großer Parkplatz auf dem sogar Reisebusse Platz finden dürften.
    Das Hotel ist natürlich Corona-Konform, es wird darauf hingewiesen dass dass man doch überall im Gebäude einen Mundschutz tragen soll und direkt am Eingang wird auf ein Aufsteller zur Hand-Desinfektion bereitgestellt. Als ich nach Ende des Arbeitstags um kurz nach 17:00 Uhr dort ankam wurde ich von einem Herren an einer Rezeption hinter eine Glasscheibe begrüßt. Ich stellte mich kurz vor und wies darauf hin dass ich per Internet reserviert hatte. Diese war auch schnell gefunden und nachdem ich als erstmaliger Gast meine persönlichen Daten samt Anschrift hinterlassen hatte händigte man mir zwei Schlüssel aus, einen kleineren Schlüssel für das Zimmer und einen größeren für die Haustür. Rauchen auf den Zimmern war natürlich im ganzen Hotel verboten, dazu stand aber direkt neben dem Eingang ein großer Standaschenbecher bereit.
    Das Zimmer für 63 Euro pro Nacht im Erdgeschoss erwies sich als einfach und funktional: Ein Doppelbett von dem nur eine Hälfte mit Kissen und Bettdecke ausgestattet war, zwei Stühle, ein kleiner Schreibtisch, sowie ein Fernseher an der Wand am Fußende des Betts. Eine Klimaanlage konnte ich nicht entdecken, aber die Temperatur des nach Nordosten ausgerichteten Zimmers war auch trotz sommerlicher Temperaturen noch akzeptabel, daher ist diese denke ich mal nicht unbedingt notwendig.
    Hotel Lohmann - Room / Zimmer Hotel Lohmann - Room 2 / Zimmer 2
    Ein offener Kleiderschrank in einem Nebenraum sowie ein ebenso einfach und funktional ausgestattetes Badezimmer mit Toilette, Dusche sowie Waschbecken samt Spiegel.
    Hotel Lohmann - Bathroom / Badezimmer
    Es werden ein großes Badehandtuch, ein Fußboden-Handtuch sowie ein kleines Handtuch zur Verfügung gestellt, etwas Seife und Duschgel stehen in kleinen Briefchen zur Verfügung, es empfiehlt sich aber sich selbst etwas davon mitzubringen.
    Hotel Lohmann Duschgel
    Einen Fön gibt es leider nicht, aber bei meinen kurzen Haaren war das für mich auch nicht wichtig. 😉
    Die Matratzen des Betten sind hart aber nicht ungemütlich, die Bettdecke reicht gerade aus um einen erwachsenen Mann zu bedecken und das Kissen erwies sich als recht klein, aber auch gerade so ausreichend. Im Fernseher stehen die Standard-Sender zur Verfügung, jedoch ist das Gerät nicht mit einem CA-Modul ausgestattet so dass nur die öffentlich-rechtlichen in HD-Auflösung zur Verfügung stehen. Aber wer will sich schon Werbung, Werbung und noch mehr Werbung auf den Kommerzsendern in HD ansehen? War mir also egal… 😉
    Das Frühstück wird von Montag bis Freitag im Untergeschoss ab 6:30 Uhr (Wochenenden ab 7:30 Uhr) in einem langgezogenen Gastraum im Untergeschoss serviert.
    Hotel Lohmann -  Breakfast room / Frühstücksraum
    An eine Buffet-Tisch direkt am Eingang werden Schnittbrot, Aufschnitt in Form von Wurst und Käse, Butter, Teewurst, frisch gekochte Eier, Müsli in verschiedener Ausführung, Marmelade, Nutella, Joghurts sowie frisches Obst.
    Hotel Lohmann - Breakfast Buffet / Frühstücksbuffet
    Zwei frische Brötchen und frischer Kaffee werden außerdem direkt am Tisch serviert, optional kann man sich aber auch noch mehr Brötchen ordern. Ich persönlich hätte mir natürlich noch Rührei und Speck gewünscht sowie kleine heiße Würstchen gewünscht, aber ich gab mich mit dem Zufrieden was angeboten wurde und war mehr als nur gesättigt als ich mich nach dem Frühstück auf den Weg zur Arbeit machte.
    Hotel Lohmann - Breakfast / Frühstück
    Hier unten im Frühstücksraum konnte man sich auch gut eine Übersicht über die anderen Gäste des Hotel schaffen. Neben einem älteren belgischen Ehepaar sowie einem etwas jüngeren deutschen Paar sah ich hauptsächlich Handwerker die hier offensichtlich eingekehrt waren während sie auf Montage vor Ort waren. Darauf wiesen auch die vielen Transporter mit Firmenaufdruck hin die ich auf dem Parkplatz vor dem Hotel gesehen hatte.
    Alles in allem ein einfaches aber doch ausreichend komfortables Hotel in Laufweite des Freizeitgebiets Aasee von dem an auch in akzeptabler Zeit die Münsteraner Innenstadt erreichen kann. Ich war auf jeden Fall zufrieden mit meiner Wahl und würde mich dort vorbehaltlos erneut einquartieren wenn es mich wieder nach Münster verschlägt.